Bäckerei-Lexikon

Flammkuchen

Bei Flammkuchen handelt es sich um eine Spezialität aus dem Elsass. Der Name entstand dadurch, dass die Flammen früher im aufgeheizten Ofen meist noch nicht ausgebrannt waren, als der Flammkuchen in den Ofen geschoben wurde. Er ähnelt dem Zwiebelkuchen, wird jedoch etwas anders zubereitet. Flammkuchen bestehen aus einem dünn ausgerollten Teig, der mit Zwiebeln, Speck und einer Sahne-Creme belegt ist.


Varianten

  • Tarte flambée