Bäckerei-Lexikon

Croissant

Der Begriff Croissant stammt aus dem Französischen und beschreibt die Halbmond-Form des Gebäcks: Ein "Lune croissante" ist ein aufgehender Mond. Ein Croissant besteht aus einem Hefe-Blätterteig, der zur Einarbeitung von Butter mehrfach ausgerollt und zusammengefaltet wird. Neben dieser klassischen Form gibt es auch mit Schinken und Käse gefüllte herzhafte Croissant oder süße Croissants mit einer Schokoladenfüllung. Wie die Brioche wird das Croissant in Frankreich oft zum Frühstück gegessen.


Varianten

  • Hörnchen