Tarte au Citron

Zitronentarte nach französischem Rezept

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel

Zubereitungszeit 1 Stunde

Rezept drucken
Zutaten
 
Für den Teig:
200 g
Mehl
1 Prise/n
Salz
80 g
Zucker
1  
Ei
100 g
Butter
 
Für den Belag:
3  
Eier
1  
Eigelb
180 g
Zucker
3  
unbehandelte Zitronen (abgeriebene Schale und Saft davon)
125 g
Crème fraîche
100 g
flüssige Butter
 
Für die Dekoration:
2 EL
Zitronengelee
2 EL
Zitronensaft
etwas
Fett für die Form
 
Zubereitung

Verkneten Sie Mehl, Salz, Zucker, Butter und das Ei zu einem Teig. Wickeln Sie diesen in Folie und legen Sie ihn mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad Celsius vor. Fetten Sie eine Tarte- oder eine Springform gut aus. Rollen Sie den Teig dünn aus und legen Sie ihn in die Form. Backen Sie den Teig eine Viertelstunde im Backofen.

Rühren Sie für den Belag die Eier, das Eigelb und den Zucker schaumig. Geben Sie dann den Zitronensaft, die Hälfte der abgeriebenen Zitronenschale, Crème fraiche und die flüssige Butter hinzu und verrühren sie alles gut. Holen Sie die Form aus dem Backofen, gießen Sie den Belag auf den Teig und schieben Sie die Form in den Backofen zurück.

Reduzieren Sie die Hitze im Ofen auf  170 Grad Celsius und backen Sie die Tarte etwa 40 Minuten, bis sie beginnt, hellbraun zu werden. Der Belag wird erst beim Abkühlen fest. Wenn die Tarte abgekühlt ist, erhitzen Sie das Zitronengelee mit 2 EL Zitronensaft und der zweiten Hälfte der Zitronenschale in einen Topf, bis die Masse flüssig wird. Verteilen Sie diese auf der Tarte.

Artikelaktionen