Französische Fischsuppe

Einfach zubereitete Suppe aus Frankreich

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht

Zubereitungszeit 30 Minuten

Rezept drucken
Zutaten für 

 Personen
2  
Möhren
1 Stange/n
Lauch
2  
Schalotten
2 EL
Olivenöl
1 TL
Zucker
200 ml
Weißwein
600 ml
Fischfond
2  
große reife Fleischtomaten
450 g
festkochendes Filet von unterschiedlichen Fischen
4  
ungekochte Garnelen
2 Zehe/n
Knoblauch
1 Prise/n
Cayennepfeffer
1 Prise/n
Safran
1 Schuss
Anisschnaps
1  
Baguette
 
Zubereitung

Putzen Sie die Möhren, den Lauch und die Schalotten und schneiden Sie das Gemüse in dünne Streifen. Dünsten Sie die Schalotten und Möhren in Olivenöl etwa 10 Minuten an. Geben Sie den Zucker hinzu. Achten Sie darauf, dass die Schalotten nicht braun werden. Geben Sie den Lauch hinzu. Löschen Sie mit dem Weißwein ab, lassen Sie die Flüssigkeit aufkochen und gießen Sie den Fischfond an.

Waschen und vierteln Sie die Tomaten. Entfernen Sie die Stielansätze und Kerne und würfeln Sie das Fruchtfleisch. Schneiden Sie die Fischfilets in mundgerechte Stücke. Schälen Sie die Garnelen und entfernen Sie den Darm. Geben Sie die Fischstücke, die Garnelen sowie die Tomatenwürfel in den Gemüsefond und lassen Sie alles 10 Minuten gar ziehen.

Schälen Sie die Knoblauchzehen und schneiden Sie diese in dünne Scheiben. Geben Sie sie in die Suppe. Schmecken Sie mit Cayennepfeffer und Safranpulver ab und geben Sie, wenn Sie mögen, einen Schuss Anisschnaps in die Suppe. Reichen Sie zur Suppe frisches Baguette.

Artikelaktionen