Blutwurst-Tarte

Spezialität aus der Pfalz zum Schlachtfest

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht

Zubereitungszeit 50 Minuten

Rezept drucken
Zutaten für 

 Personen
5  
TK-Blätterteigplatten
350 g
Pfälzer Blutwurst aus Ihrer WASGAU Metzgerei
20 g
Schalotten
1 EL
Öl
2  
Äpfel
2 EL
Zitronensaft
0.5 Bund
Majoran
150 g
Crème double
150 ml
Schlagsahne
6  
Eigelb
etwas
Pfeffer und Salz zum Würzen
 
Zubereitung

Lassen Sie die Blätterteigplatten auftauen. Rollen Sie die Platten auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus, sodass der Teig in eine Tarteform passt und Sie einen Rand hochziehen können. Stechen Sie den Teigboden mehrmals mit einer Gabel ein.

Halbieren Sie die Pfälzer Blutwurst der Länge nach und schneiden Sie die Wurst in dünne Scheiben. Würfeln Sie die Schalotten und braten Sie diese in 1 EL Öl glasig. Schälen, achteln, entkernen und stückeln Sie die Äpfel. Mischen Sie die Apfelstücke mit dem Zitronensaft. Hacken Sie den Majoran und mischen Sie ihn mit Schalotten, Wurst und Äpfeln. Backen Sie die Tarte auf der untersten Schiene im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad 15 Minuten vor.

Verrühren Sie Crème double, Schlagsahne und Eigelb. Würzen Sie mit Salz, Pfeffer und Muskat. Verteilen Sie die Wurstmischung auf dem Teigboden und gießen Sie die Eiersahne über den Belag. Backen Sie die Tarte bei gleicher Temperatur auf der untersten Schiene weitere 25 Minuten. Decken Sie sie nach 20 Minuten mit Alufolie ab.

Artikelaktionen