Das perfekte Rindersteak

Die Qualität des Fleisches ist das Erfolgsrezept eines zarten Rindersteaks. Eine feine Marmorierung der Fleischstruktur ist ebenso wichtig wie der Reifegrad des Fleisches. Egal ob Filet, Roastbeef, Entrecôte oder Steakhüfte, in unserer WASGAU Metzgerei bekommen Sie ausschließlich BIO Rindfleisch von unserem Vertragslieferanten, das eine Reifezeit von mindestens 10-14 Tagen hat.

Unser Leitfaden zum perfekten Rindersteak

  1. Nehmen Sie das Fleisch mindestens 30 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank. Schneiden Sie die Steaks immer quer zur Faser, so wird das Fleisch nachher zarter. Tupfen Sie das Fleisch mit einem Küchentuch ab, bevor Sie es in die Pfanne geben. Das Fleisch sollte nicht vor dem Braten gewürzt werden.
    Wichtig: Schneiden Sie bei einem Rumpsteak den Fettrand ein, damit sich das Fleisch in der Pfanne nicht wellt.
  2. Verwenden Sie keine beschichtete oder Teflonpfanne, da diese für hohe Temperaturen nicht geeignet sind. Besser ist eine gusseserne oder eine Edelstahlpfanne.
  3. Verwenden Sie zum Braten keine Butter oder Olivenöl, da bei den hohen Temperaturen Bitterstoffe entstehen. Wir empfehlen Ihnen Butterschmalz oder Pflanzenöl.
  4. Die Pfanne sollte mindestens 180°C haben, wenn die Steaks eingelegt werden. Dadurch entstehen Röststoffe und ein dementsprechend  knuspriger Geschmack. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viele Steaks auf einmal in der Pfanne braten, da die Temperatur der Pfanne dadurch zu stark abfällt.
    Unser Tipp: Ihr Steak sollte nur kurz angebraten und dann bei 95°C im Ofen fertig gegart werden. Insbesondere bei Filetsteaks empfehlen wir das Garen im Ofen.
  5. Die Bratdauer Ihres Steaks ist von dem Teilstück, der Dicke, der Brathitze und dem Gewicht abhängig (siehe Tabelle unten). Achten Sie darauf, dass Sie beim Wenden nicht in das Fleisch einstechen, da sonst der Fleischsaft verloren geht. Damit sich dieser richtig verteilen kann, sollte das Steak vor dem Servieren noch 2 Minuten ín Alufolie umwickelt "ruhen".
  6. Wärmen Sie die Teller vor dem Anrichten in der Mikrowelle oder im Backofen an.

 

English Rare: saftig, innen rohMedium: knusprig, im Kern zart rosaWell Done: durchgebraten
Bratzeit je Seite 1-2 Minuten* 3 Minuten* 4-5 Minuten*
Ruhezeit im Ofen 6-8 Minuten 4 Minuten 1 Minute
Gesamtzeit 10 Minuten 10 Minuten 10 Minuten

* die Bratzeiten gelten für Steaks von 2cm Dicke. Je 1cm mehr, 1 Minute pro Seite dazu addieren.

 

Der passende Wein zum Rindersteak


Perfekt wird ein englisches oder medium gebratenes Steak erst mit einem guten Rotwein. Hier empfiehlt sich ein trockener und kräftiger Rotwein, der den Geschmack des Steaks noch unterstreicht.
Hochwertige Burgunder, Cabernet Sauvignon oder ein Bordeaux sind die perfekten Begleiter. Der leicht fruchtige Geschmack unterstützt die Aromen des Fleisches.
Servieren Sie zu Ihrem Rindersteak eine Sauce, empfehlen wir Ihnen einen frischen und süffigen Merlot aus der Pfalz oder einen Shiraz. Zu einer hellen Sahnesauce können Sie auch einen vollmundigen Weißwein, etwa einen Chardonnay anbieten.

Natürlich schmeckt auch ein gut gekühltes Bier ganz hervorragend zum Rindersteak. Hier empfehlen wir Ihnen unser Wentzler Bräu aus unserer hauseigenen Brauerei.